TIERHEILPRAXIS und HUNDESCHULE
          Homöopathie für Tiere & Hundeverhaltenstherapie
 
 
 

Hat Ihr Hund Sie mal wieder zur Verzweiflung gebracht?

Als ausgebildete Hundeverhaltensberaterin helfe ich Ihnen gerne, wenn Sie in der Hundeerziehung nicht weiter wissen oder ein Problemverhalten Ihres Hundes in den Griff bekommen möchten. [Kosten, siehe unten]

 - Erziehung von Welpenbeinen an

- Individueller Trainingsplan bei Problemverhalten

- Welcher Hund passt zu mir? Beratung vor dem Hundekauf

-  Wie beschäftige ich meinen Hund sinnvoll?

- Schritt für Schritt eine gute Bindung aufbauen


HUNDEVERHALTENSTHERAPIE

Zieht ihr Hund an der Leine? Geht er jagen? Verhält er sich aggressiv gegenüber anderen? Oder kann er nicht alleine bleiben?

Welches Verhalten des Hundes ist normal und wo sollte man korrigieren? 


 “Es gibt zwei Möglichkeiten, wenn man auf Schwierigkeiten stößt: man verändert die Schwierigkeiten oder man verändert sich selbst."

(Phyllis Bottom, Schriftstellerin)

 

Das Ziel der Hundeverhaltensberatung ist immer, ein entspanntes Miteinander von Hund und Halter zu erzielen. Das kann in jedem Einzelfall anders aussehen. Deshalb werden die Trainingseinheiten individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zugschnitten. 

Im Einzeltraining ist es möglich, gezielt und Schritt für Schritt die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Hund zu stärken und Problemverhalten zu reduzieren.  

Mir ist es wichtig, dass Sie die Sprache ihres Hundes „verstehen“ lernen, um entsprechend souverän reagieren zu können. Hunde reagieren sehr feinfühlig auf „ihre“ Menschen. Deshalb ist es notwendig, das eigene Verhalten anzupassen, um dem Hund die richtigen Signale zu senden.

Konsequenz und Ruhe sind die Grundpfeiler für eine souveräne Erziehung. Und das fängt zu Hause an. Mit ein paar wirksamen Verhaltensregeln zu Hause lassen sich schon viele Probleme beheben. Deshalb ist mir auch ein Hausbesuch sehr wichtig.

Außerdem kommt es darauf an, den Hund sinnvoll auszulasten und zu beschäftigen. Da hat jeder Hund andere Bedürfnisse. Wir finden gemeinsam heraus, was für Ihren Hund geeignet ist. Möglichkeiten der sinnvollen Beschäftigung gibt es viele: Apportieren, Gegenstandssuche, Fährtenarbeit, körperliche Auslastung, Longieren, etc.

Die Hundeverhaltenstherapie richtet sich an Hunde, die bereits ein Problemverhalten zeigen (Angst, Aggression, Hyperaktivität, stereotypes Verhalten).

 

 "Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.”

(Louis Armstrong)

 

Gerne helfen ich Ihnen aber auch bei der Hundeerziehung‚ von Welpenbeinen an, denn hier werden die wichtigen Grundlagen gelegt, damit Problemverhalten erst gar nicht entsteht. Auch bei der Entscheidung „Welcher Hund passt zu mir und meinen Bedürfnissen“ bin ich Ihnen gerne behilflich. Mit der Wahl der richtigen Rasse wird ebenfalls ein Grundstein für ein harmonisches Zusammenleben gelegt. Und schließlich ist auch die Auswahl des Welpen entscheidend. Gerne begleite und berate ich Sie hier.

 

  “Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.”

(Hildegard von Bingen)